Digitale Gesellschaft in Thüringen

Die Digitalisierung ist ein Wachstumsprogramm für Europa, Deutschland und nicht zuletzt für Thüringen. Sie bietet enorme Chancen für die Wirtschaft, Schulen und Hochschulen, Stadt und Land, Forschung und Entwicklung sowie jeden einzelnen Bürger. Immer mehr Personen nutzen Streaming-Dienste, laden ihre Daten in eine Cloud oder nutzen zu Hause unterschiedliche Endgeräte.

Auch im gewerblichen Bereich sichert die Digitalisierung zunehmend die Konkurrenzfähigkeit von Unternehmen – von Videokonferenzen, Fernwartungen, interaktiven Plattformen bis hin zu digitalisierten Produktionsprozessen. Durch digitale Lösungen und lernende Systeme können Produktionsabläufe optimiert, Kundenwünsche besser berücksichtigt oder neue Services angeboten werden. Im Gesundheitswesen etwa bietet die Digitalisierung enormes Potenzial für Telemedizin und die Versorgung der Bevölkerung im ländlichen Raum.

Digitales

Die Digitalisierung betrifft alle Lebensbereiche. Deshalb hat sich die Landesregierung mit der Thüringer Digitalstrategie das Ziel gesetzt, ressortübergreifend die relevanten Bereiche der Digitalisierung zu betrachten und Handlungsfelder zu definieren. Mit der Digitalstrategie definiert das Land eine klare Vision für die Gestaltung von Stadt und Land im Thüringen von morgen. Im Vordergrund stehen Vernetzung, intelligente Verkehrsprojekte, Gesundheit sowie Technologien für ein selbstbestimmtes Leben. Erfahren Sie mehr:

Thüringer Digitalstrategie

Breitbandausbau in Thüringen

Da gerade im ländlichen Raum oftmals kein flächendeckender Breitbandausbau durch den Markt stattfindet und somit unterversorgte Gebiete bestehen bleiben, begleitet das Wirtschaftsministerium den geförderten Ausbau. Im Zuge der Breitbandförderprogramme des Bundes und des Landes hat der Freistaat den Breitbandausbau in den vergangenen Jahren massiv vorangetrieben – von der Unterstützung der Kommunen bei der Antragsstellung, über die Finanzierung der Planungen, bis hin zur Kofinanzierung der Bundesgelder. So konnte erreicht werden, dass alle Förderanträge aus Thüringen im Bundesförderprogramm berücksichtigt wurden.

Insgesamt erhalten Thüringer Regionen und Gemeinden derzeit rund 395 Millionen Euro Förderung von Bund und Land. Mit den Fördermitteln werden Investitionen von mehr als einer halben Milliarde Euro in das Breitbandnetz in Thüringen angeschoben und mehr als 100.000 Breitbandanschlüsse neu verlegt oder für höhere Übertragungsraten ertüchtigt (Juni 2020). Die geförderten Projekte arbeiten derzeit daran, ihre Förderverfahren erfolgreich umzusetzen, Verträge mit Telekommunikationsunternehmen abzuschließen oder ihre Bauvorhaben zu starten.

Ein weiteres Ziel besteht darin, die oft noch bestehende Kupferinfrastruktur durch eine zukunftsfähige Glasfaseranbindung bis in die Gebäude zu ersetzen. Mit der Glasfaserstrategie hat sich das Land ein klar definiertes Infrastrukturziel gesetzt. Der Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes bis Mitte dieses Jahrzehnts soll Thüringen fit für digitale Bedarfe des 21. Jahrhunderts machen.

Digitales

Meilensteine der Glasfaserstrategie Thüringen

  • Flächendeckende Verfügbarkeit von Glasfaseranschlüssen in Gewerbegebieten und Unternehmen mit besonderem Bedarf bis zum Jahr 2022
  • Flächendeckende Verfügbarkeit von Glasfaseranschlüssen für Bildungs- und Forschungseinrichtungen, insbesondere Schulen, bis zum Jahr 2023
  • Flächendeckende Anbindung von Verwaltungseinrichtungen und öffentlichen Gebäuden des Landes und der Kommunen bis zum Jahr 2024
  • Flächendeckende Verfügbarkeit von konvergenten Gigabit-Netzen in jeder Gemeinde, möglichst direkt bis zum Gebäude, bis zum Jahr 2025

Thüringer Glasfaserstrategie

 

DA

Die Digitalagentur ist der zentrale Ansprechpartner zu Fragen rund um alles Digitale in Thüringen. Von der Breitbandversorgung, über die digitale Gesellschaft bis hin zu Möglichkeiten der Förderung. In den Regionen können Sie sich an die Breitbandkoordinatoren vor Ort wenden.

www.digitalagentur-thueringen.de

Digitalmonitor Thüringen

Digitalmonitor

Der von der Digitalagentur Thüringen erstellte Digitalmonitor gibt regelmäßig Updates zur Breitbandversorgung und digitalen Projekten.

www.thueringer-digitalmonitor.de

Beratung für Unternehmen

Beratungsstellen für Unternehmen

Die Kompetenzzentren Wirtschaft 4.0 in Erfurt und Mittelstand 4.0 in Ilmenau beraten Unternehmen im Bereich der Digitalisierung. Im Ilmenauer Labor können sogar digitale Prozesse in einem realitätsnahen Testumfeld oder in einem individuellen Anwendungsfall simuliert werden.

www.thueringen40.de

www.kompetenzzentrum-ilmenau.digital

TIM informiert über Breitbandversorgung

TIM Thüringen

Die Plattform TIM (Telekommunikations-Informations-Monitoring Thüringen) informiert über die Breitbandversorgung im Freistaat. Neben dem Versorgungstand zeigt sie auch, in welchen Thüringer Regionen der Breitbandausbau aktuell gefördert wird.

www.tim-thueringen.de

Digitalbonus Thüringen

Digitalbonus

Mit dem Programm werden kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung bei Ausgaben für Software, Hardware und externe Dienstleistungen gefördert.

www.aufbaubank.de/Foerderprogramme/Digitalbonus-Thueringen

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: