Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Ausschreibung des Digital- und Open-Source-Preises Thüringen 2021 gestartet


Bewerbung bis 21. Mai 2021 / Gewinnern winkt Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro

In diesem Jahr wird zum dritten Mal der "Digital- und Open-Source-Preis Thüringen" verliehen. Er richtet sich an Unternehmen und Institutionen aus Thüringen, die in den Kategorien Digitale Geschäftsmodelle, Digitale Produkte und Open-Source-Lösungen überzeugen können. „Der Digital- und Open-Source-Preises soll die Kreativität und Leidenschaft ansässiger Unternehmen und Institutionen im Bereich der Digitalisierung honorieren“, betont Staatssekretärin Valentina Kerst. Die Preisverleihung findet als Abschluss des Thüringer Digitalfestivals am 18. Juni 2021 digital statt.

Je Kategorie wird eine Einreichung gekürt und mit einem Preisgeld von 5.000 Euro belohnt. Wesentliche Entscheidungskriterien sind Relevanz des Problems, fachlicher und technischer Lösungsansatz sowie Übertragbarkeit. Die Preisgelder hierfür werden durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft ausgelobt. Organisiert wird der Wettbewerb von der Digitalagentur Thüringen und dem ITnet Thüringen.

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Der Rechtsweg ist hierbei ausgeschlossen. Die Teilnahmebedingungen sowie die Einzelheiten zu den jeweiligen Kategorien finden Sie unter www.duosp-thueringen.de. Bewerbungen sind bis zum 21. Mai 2021 möglich. Fragen können an folgenden Kontakt gerichtet werden: Benny Schneider, Telefon: 361 5603 243 oder 0172 2305 804, E-Mail: bschneider@da-th.de.

 

Peggy Hoy
Stv. Pressesprecherin

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: