Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Thüringer Tourismuspreis 2021 ausgelobt


Engagierte, mutige Ideen und neue Wege für touristische Angebote in der Krise bis 8. Juli 2021 gesucht

Der Thüringer Tourismuspreis geht in die nächste Runde: „In diesem Jahr möchten wir touristische Akteure auszeichnen, die sich in der anhaltenden Pandemie besonders engagiert, den Mut nicht verloren und neue Wege ausgelotet haben“, so Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Vergeben werden in diesem Jahr der Mutmacherpreis für kreatives Management und Mut trotz Krise, der Nachwuchspreis sowie der Branchenpreis.  Die Sieger werden zum Thüringer Tourismustag im Oktober in Erfurt gekürt.

Der Tourismuspreis feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. „Die Tourismusbranche ist von der Krise mit am stärksten betroffen. Deshalb möchten wir auch trotz der anhaltenden schweren Lage ein positives Signal setzen und diejenigen Akteure würdigen, die sich der aktuellen Situation mit besonderen Ideen gestellt haben“, betont Tiefensee weiter.

„In einer der schwersten Jahre für die Tourismusbranche ist es uns umso wichtiger mutige und innovative Köpfe auszuzeichnen, die den regionalen Tourismus stärken. Wir freuen uns auf viele interessante Bewerbungen!“, sagt Roland Geiling, Vorstand Reise, Freizeit und Tourismus des ADAC Hessen-Thüringen.

Prämiert werden die Sieger daher in diesem Jahr:

  • mit dem Mutmacherpreis „Kreatives Management und Mut trotz Krise“ für herausragende Ideen und Investitionen in Marketing, Qualität oder Digitalisierung, die aus der veränderten Situation in der Corona-Krise entstanden sind. Das können zum Beispiel digitale Formate wie virtuelle Touren oder digitale Informationsplattformen und Gästeangebote sein. Gesucht werden Leistungsträger, die neue Produkte und Ideen entwickelt haben, vielleicht sogar eine Neueröffnung wagen wollen, und nur noch auf den Re-Start des Tourismus warten.
     
  • mit dem Nachwuchspreis für touristische Arbeitgeber, die sich während der schwierigen Zeit in besonderer Weise, mit Weitsicht und Innovationsgedanken um ihren „Nachwuchs“ gekümmert haben, um diesen zu halten, zu motivieren und zu unterstützen.
     
  • mit dem Branchenpreis, der in diesem Jahr erstmals vergeben wird. Die Jury nominiert hierzu bis zu zehn Bewerber aus den Einreichungen der oben genannten Themen. Über das Tourismusnetzwerk Thüringen können Touristiker abstimmen, wer mit dem Tourismuspreis bedacht werden soll.

Neben der Eigenbewerbung können auch potenzielle Preisträger vorgeschlagen werden. Die Sieger erwartet jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro; ein individuell zugeschnittener Imagefilm, ein exklusives Glasschild für die Außenwerbung sowie die Vermarktung über die Kooperationspartner des Tourismuspreises.

Der Tourismuspreis wird in Kooperation mit dem ADAC Hessen-Thüringen vergeben; die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Thüringer Tourismustages 2021 am 18. Oktober in Erfurt, der je nach aktueller Pandemielage in Präsenz, digital oder hybrid stattfindet.

Bewerbungen können bis zum 8. Juli 2021 eingereicht werden. Die Ausschreibung, Bewerbungsunterlagen sowie die Ansprechpartnerin finden Sie unter: https://thueringen.tourismusnetzwerk.info/2021/05/20/thueringer-tourismuspreis-2021-jetzt-bewerben/

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.adac.de/hessen-thueringen   


Stephan Krauß
Pressesprecher, Referatsleiter

 

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: