Informationen für Hochschulen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Deutschlandweit wächst die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2). Auf dieser Seite informieren wir Sie kontinuierlich über aktuelle Regelungen.

Aktuelles

03.04.2020

Land legt Unterstützungspaket für Studierende auf, die durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Mehr dazu hier.“

02.04.2020

Der Verwaltungsrat (VR) des Uniklinikums Jena hat eine positive Zwischenbilanz der laufenden Corona-Vorbereitungen gezogen. Vordringliches Ziel war und ist die Schaffung zusätzlicher Betten- und Behandlungskapazitäten für potentielle Corona-Patienten. Mehr dazu hier.

18.03.2020

Die für den 5. Mai geplante Festveranstaltung zur Verleihung des Thüringer Forschungspreises wurde abgesagt. Über die Juryentscheidung und die Preisträger werden wir zu einem späteren Zeitpunkt in geeigneter Weise informieren. Mehr dazu hier.

16.03.2020

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, gilt am Universitätsklinikum Jena (UKJ) ab sofort ein grundsätzliches Besuchsverbot für Angehörige. Nur in Einzelfällen und in Rücksprache mit der jeweiligen Station kann davon abgewichen werden. Mehr dazu hier.

12.03.2020

Der Vorlesungsbeginn an den Thüringer Hochschulen wird zunächst auf den 4. Mai 2020 verschoben. Das wurde bei einem Treffen der Landespräsidentenkonferenz im Thüringer Wissenschaftsministerium beschlossen. Mehr dazu hier.

Informationen für Studierende und Mitarbeiter der Thüringer Hochschulen

BAföG

Durch die Corona-Ausbreitung wird es keine Nachteile für BAföG-Empfänger geben. Das Bundesforschungsministerium (BMBF) hat in einem Erlass an die Länder festgelegt, dass die Ausbildungsförderung auch im Falle von Schul- oder Hochschulschließungen oder Einreisesperren in und aus anderen Staaten weitergezahlt wird. Mehr dazu hier.

FAQs für Studierende

Hier hat das Deutsche Studentenwerk wichtige Informationen für Studierende zusammengefasst.

Aktuelle Informationen für Unternehmen

COVID-19

Hier finden Sie Informationen für Unternehmen in Thüringen, die wirtschaftlich vom Corona-Virus betroffen sind.

Diese Seite teilen:

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: